Über uns

Herzlichen Willkommen auf meinen Blog, mein Name ist Florian Pürner und hier möchte ich mich bei euch ein bisschen vorstellen.

Mein Start in die Selbständigkeit

Nachdem ich die Wirtschaftsschule in Weiden in der Oberpfalz mit der Mittleren Reife und meine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann abgeschlossen hatte, wollte ich den Weg eines Selbständigen gehen.

Ich war mit meinen Chefs immer sehr unzufrieden und für die Wünsche und Ziele eines anderen zu arbeiten bereitete mir keine Freunde.

Also starte ich mit 21 Jahren meine Selbständigkeit als Vermögensberater bei einem sehr bekannten Strukturvertrieb. Das war im Jahr 2013. 

Doch mir wurde sehr schnell klar, dass in diesem Markt etwas nicht stimmen kann. Das beste Beispiel war für mich, dass Versicherer wenn sie vor der Pleite stehen weiter Beitragszahlungen kassieren können, aber keine Leistungen erbringen müssen.

Darüber hinaus war mir durchaus bewusst dass der Euro für Deutschland nicht gut war, denn seit 2008 spürte ich dies am eignen Leib. Mit einer großen Familie von 5 Kindern war es meinen Eltern nicht mehr so oft möglich einen Urlaub zu buchen.

Deshalb hörte ich nach ca. 1 Jahr mit der aktiven Vermögensberatung auf und startete als selbständiger Vertriebsleiter für Google Streetview Produkte im nordbayrischen Raum.


Mein Weg in den Kryptomarkt

Doch die Welt der Finanzen holte mich wieder ein. Ich hatte bereits 2013 von Bitcoin durch Bekannte gehört, doch damals dachte ich es ist etwas unseriöses da keine Firma dahinter stand.

2015 war es dann soweit. Es hat klick gemacht!

Nachdem mich ein Freund nochmal auf Kryptowährungen aufmerksam gemacht hat und ich die dahinter stehende Technologie namens Blockchain nochmal genauer unter die Lupe genommen hatte, wollte so schnell wie möglich ein Geschäft in dieser Branche aufbauen.

Vor allem reizte mich die staatliche und finanzielle Freiheit und Unabhängigkeit welche Kryptowährungen versprachen und wollte anderen Menschen den Weg in diese Spannende Technologie aufzeigen.


Warum ich mich für Kryptowährungen entschied

Wie bereits erwähnt ahnte ich schnell dass etwas an unserem heutigen Geld faul ist. Dies ist auch einer der Gründe weshalb ich mir für Kryptowährungen entschied. Bitcoin ist zum Beispiel ein öffentliches und freies Geld bei dem jeder mitmachen kann der möchte. Kein Zwang, keine Verpflichtung sondern absolute Freiwilligkeit sind einer der spannendsten Punkte die für eine Kryptwährung wie Bitcoin sprechen.

Unser heutiges Fiat Geldsystem (Es werde - Geldsystem) welches nicht mal von den Herrschaften geleitet wird die wir wählen, ist eines auf Versklavung ausgelegtes System. Hier gehe ich aber nicht tiefer darauf ein, das würde den Rahmen sprengen. 

Den meisten Menschen ist jedoch schon aufgefallen, dass unsere Zentralbanken Unsummen an neuen Geld drucken. Dies hat sich mit den jeweiligen Krisen im Jahr 2020 und 2021 sogar noch verschärft.

Bitcoin hingegen hat eine maximale Menge von 21 Millionen Coins. Danach ist Schluss. Im Gegensatz zum Euro und US-Dollar kann man nicht beliebig weiter Bitcoins erschaffen um die Märkte nach seinen willen zu manipulieren. 

Viele werden sich jetzt wundern ob sie überhaupt noch in Bitcoin investieren können wenn es doch nur 21 Millionen Bitcoins gibt. Keine Angst! Bitcoin hat im Vergleich zum Euro 8 und keine 2 Nachkommastellen.

Das heißt du kannst dir sogar nur 0.00000001 kaufen. Das wäre genau ein Euro sollte Bitcoin 1.000.000,- Euro wert sein.


Die Zukunft der Web 3.0 oder Blockchain Technologie

Unser Internet hat sich stetig weiterentwickelt. Das Internet welches wir heute nutzen ist längst nicht mehr das Internet welches 1989 von Tim Bernets-Lee für die Masse nützlich gemacht wurde.

Aus den ständigen Fortschritten der Internet Technologie sind riesige Konzerne wie Google, Facebook, Amazon, Ebay und viele mehr entstanden. 

Diese Firmen die um das Jahr 2000 rum entstanden sind, haben viele Menschen reich und wohlhabend gemacht und deren CEOs haben heute unvorstellbare Macht über unsere Gesellschaft. 

Aber Technologie hört nicht auf vorzuschreiten, ob wir wollen oder nicht. 

Wenn ihr das Beste aus der neuen Web 3.0 oder Blockchain Technologie für euch mit nehmen möchtet, solltet ihr nur eines Wissen:

Viele Firmen die heute die Blockchain Technologie für ihr Geschäftsfeld verwenden, werden einige "alte" Internetfirmen starke Konkurrenz machen und letzten Endes verdrängen.

Klar werden nicht alle Firmen welche die distributed Ledger Technolgie aka Blockchain verwenden in den nächsten Jahren eine 100 prozentige sichere Investition sein. Das Risiko diesen Zukunftstrend jedoch zu verpassen und sich dadruch keinen Wohlstand aufzubauen ist größer, als das Risiko im alten System zu bleiben welches an allen Ecken und Kanten kränkelt. 


Meine Mission

Meine Mission mit diesem Blog ist es euch so viele Wissen und Input wie möglich zu liefern, damit ihr richtige Entscheidungen im Kryptomarkt fällt und euch langfristig profitabel in den Markt der Kryptowährungen, Token und Coins aufstellt.

Dabei arbeite ich mit mehreren Projekten um dir individuell, auf deinen Situation zugeschnitten Tipps und Tricks geben kann. 

Da ich auch nicht von Luft und Liebe leben kann verdiene ich natürlich an einigen Produkten die wir hier auf diesen Blog anbieten Provision, so ehrlich will ich gleich mal mit euch sein. 

Der Fokus liegt aber darauf ein faires und freies Wirtschaftssystem mit neuen freiwilligen Mitgliedern aufzubauen, welche genau wissen was gut und schlecht im Markt ist und wie sie und die gesamte Gesellschaft von Investitionen im Blockchain Bereich profitieren. 

Soweit zu mir. 

Wenn du dir ein Portfolio aufbauen möchtest welches dir passiv jeden Monat oder sogar täglich gute Profite abwirft dann melde dich bei mir für ein unverbindliches Gespräch.

Liebe Grüße

Florian Pürner

Team

Florian Pürner

CEO- Chefredakteur

.

CTO

.

Sales
Senden Sie uns eine Nachricht

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Powered by Chimpify